Home
Söhne Mannheims - Barrikaden von Eden

Barrikaden von Eden

Kaufen ab  8,99 €
MP3
Napster Music-Flatrate
10 Mio Songs unbegrenzt downloaden
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Barrikaden von Eden von Söhne Mannheims im Review

2009 hat die Band mit ihrem Album „Iz On“ ihre Fans verzaubert. Jetzt im Jahr 2011 wollen SÖHNE MANNHEIMS mit „Barrikaden von Eden“ ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben. Die Chancen das auch ihr neues Album in die Top5 der Album Charts landen wird, sind sehr hoch und schon fast eine 100%ige Wette.

„Barrikaden von Eden“ heißt das neue Werk und ist auch gleichzeitig der Opener Titel auf dem Album. Und bereits zum Start des Albums überrascht die Band mit einer Elektronummer. Textich und musikalisch haben hier NAIDOO und Co. aus meiner Sicht daneben gegriffen, doch bereits mit ihrem zweiten Song „Ist es Wahr“ erlangt SÖHNE MANNHEIMS ihre alte Stärke zurück. Schmusesongs mit dominanter XAVIER NAIDOO Stimme lassen das Fanherz ab jetzt wieder höher schlagen und der erste Titel ist auch schon fast vergessen.

Am Ende von „Ist es Wahr“ kommt eine Einlage mit russischem und Mannheimer Dialekt. Mehr wird an der Stelle nicht verraten. „Hier kommen die Söhne“ wird sicher einer der nächsten Konzertopener werden. Textzeilen wie „hier kommen die besten aJahre unseres Lebens/wir haben uns die größte Mühe gegeben - Hier kommen die Söhne Mannheims...“ eignen sich einfach dafür perfekt. Eine Nummer die in gewohnter Perfektion Soul und Hip-Hop Elemente vereint.

Mit „Freiheit“ haben die SÖHNE MANNHEIMS eine wunderschöne Ballade geschaffen, die sich mit dem Thema „Freiheit“ auseinandersetzt. Das wird sicherlich eine Feuerzeugnummer auf dem nächsten Konzert werden und die Fans der Band werden einfach nur dahinschmelzen. „Neustart“ hingegen ist mit einem harten Beat hinterlegt und die XAVIER NAIDOO redet von Vergänglichkeit, Veränderung und Verdruss. Dann setzt der melodische Refrain ein und schon wird aus der mantraartigen Nummer eine wahre Pophymne.  

Eine Überraschung hat SÖHNE MANNHEIMS mit dem Song „Kill All Psychopaths“ auf dem Album versteckt. Gitarrenriffs und wesentlich härter als die vergangenen Nummern könnte man fast eine Rocknummer heraushören. Sprechgesang bildet die Basis der Nummer bevor der Refrain einsetzt und alle Fans mit ungewohnter Härte überrascht.

Insgesamt ist es aber eine SÖHNE MANNHEIMS Album das den Fans der Band gefallen wird. Neben den seichten Nummern hat die Band auch mal versucht eine andere Richtung einzuschlagen und ich muss sagen, dass ihnen das durchaus gut gelungen ist. „Kill All Psychopaths“ ist für mich der Favorit und die Band sollte mal darüber nachdenken eine Scheibe in diesem Stil aufzunehmen.

13.05.2011 | Bewertung: